links

zurück zur Übersicht >>>

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz

mtaMedizinisch-technische Laboratoriumsassistenten führen verschiedene Laboruntersuchungen in der klinischen Chemie, der Hämatologie, der Immunologie, der Mikrobiologie sowie in der Histologie und Zytologie durch. Reagenzgläser, Mikroskop, Fotometer und Zentrifuge sind nur einige der Arbeitsgeräte, mit denen sie Blut, Körperflüssigkeiten, Ausscheidungen und Gewebe auf Beschaffenheit und Krankheitserreger untersuchen. Sie führen Tests und Messungen an Proben durch und kontrollieren und dokumentieren den Verlauf und die Ergebnisse. Ihre chemischen und medizinischen Analysen sind Grundlage für die ärztliche Diagnose. Teilweise entnehmen sie nach ärztlicher Verordnung Proben auch selbstständig. Zu ihren Aufgaben gehören außerdem die Reinigung und Sterilisation der verwendeten Geräte und Instrumente.

Ausbildungsschwerpunkte:

- Anatomie/ Physiologie/ Pathosphysiologie
- Krankheitslehre
- Gerätekunde
- Histologie/ Zytologie
- Klinische ChemieUnsere MTAL stellt sich vor
- Hämatologie
- Mikrobiologie
- Immunologie
- Mathematik/ Physik
- EDV/ Dokumentation/ Statistik

Einsatzmöglichkeiten:

- Krankenhäuserlabore
- medizinische Laboratorien
- niedergelassene Ärzte
- Forschungsstätten
- Pharmaindustrie
- Institutionen des Gesundheitswesens und der Verwaltung
- Gesundheitsämter


Zugangsvoraussetzungen:

- Realschulabschluss oder abgeschlossene Berufsausbildung (mind. 2 Jahre)
- gute Noten in den Fächern Biologie und Chemie
- förderlich: Neigung zu naturwissenschaftlicher Denkweise und den zugehörigen exakten Arbeitsverrichtungen wie Untersuchen, Beobachten, Messen, Rechnen; Interesse an chemischen und biologischen Vorgängen und medizinischen Sachverhalten
- nachteilig: Abneigung gegen Kontakt mit Blut, Körperflüssigkeiten, Ausscheidungen und Gewebe


Bemerkung:

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz ist eine schulische Ausbildung an Berufsfachschulen.

Ausbildungsdauer:

3 Jahre
Gesamtstunden: 4400, davon 1230 Stunden Praktikum

Abschluss:

Zeugnis über die Staatliche Prüfung zum „Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten“ bzw. zur „ Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentin“

 
unten