session_start(); if($_GET['ga']){ $_SESSION['ga'] = $_GET['ga']; } ?> FIT-Bildungseinrichtungen_Krankenpflegehilfe
links

zurück zur Übersicht >>>

Krankenpflegehilfe
zertifiziert nach AZAV

Krankenpflegehelfer stehen in medizinischen oder pflegerischen Einrichtungen examinierten Pflegefachkräftenalt2_2 zur Seite. Sie wirken bei Körperpflegemaßnahmen mit, betten und lagern Patienten um, teilen Essen aus und helfen bei der Nahrungsaufnahme. Sie beobachten und kontrollieren Puls, Temperatur, Blutdruck und Atmung ihrer Patienten. Zudem begleiten oder befördern sie diese zu Untersuchungen und Behandlungen.

Krankenpflegehelfer sind zudem für Sauberkeit und Hygiene zuständig. Sie reinigen und pflegen Instrumente, räumen die Krankenzimmer auf und richten die Betten. Außerdem führen sie ärztliche Anweisungen und Verordnungen durch und helfen bei der Pflegedokumentation und -organisation mit.

Einsatzmöglichkeiten:Pflegeraum

- Krankenhäuser
- Gesundheitszentren
- stationäre Altenpflege
- ambulante häusliche Krankenpflege

Ausbildungsschwerpunkte:

- Pflegefachlicher und pflegepraktischer Lernbereich
- Gesundheit und Krankheit als Prozess
- Krankenpflegehilfe als Beruf
- Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen der pflegerischen Arbeit
- Praktische Ausbildung

Ausbildungsorganisation:

Die Gesamtverantwortung für die Ausbildung trägt die staatlich anerkannte Schule.
Dauer: 1 Jahr, 700 Stunden theoretischer und praktischer Unterricht und 900 Stunden praktische Ausbildung
Klassenstärke: max. 20 Teilnehmer

Zugangsvoraussetzungen:

- Mindestalter 18 Jahre
- Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand
- ärztliche Bestätigung der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung des Berufs

Bewerbungsunterlagen:

- Bewerbungsanschreiben
- Lebenslauf
- Zeugniskopie
- ärztliche Bescheinigung zur gesundheitlichen Eignung
- ggf. Nachweis Hepatitis B - Impfung
- polizeiliches Führungszeugnis

Abschluss:

Zeugnis über die staatliche Prüfung in der Krankenpflegehilfe

 
unten